Notfalltraining Herbst 2020

In der Dreifachhalle fand am 7. November das erste von zwei geplanten Notfalltrainings statt - einer der wenigen Vereinsanlässe, welcher diesen Herbst unter Einhaltung von Schutzkonzept und Hygienemassnahmen noch stattfinden konnte. Wie bereits 2016 wurde der Kurs für LeiterInnen und Funktionäre von Biberist aktiv! in Zusammenarbeit mit Notfalltraining.ch durchgeführt. Es nahmen 13 Personen aus verschiedenen Ressorts und Altersgruppen teil. Wir wurden von zwei Referentinnen, die beide auf Notfallstationen arbeiten, über Erste Hilfe bei Sportunfällen und Reanimation informiert. Es war ein sehr kurzweiliger Nachmittag, alle waren sehr motiviert und die 4 Stunden vergingen wie im Flug. Das Training begann damit, dass die eine Referentin spielte, in Ohnmacht zu fallen, und wir reagieren mussten. Teilweise wurden wir in zwei Gruppen unterteilt, in denen uns Herzmassage, stabile Seitenlage, Bodycheck, Wundenverpflegung und Gehirnerschütterungen genauer erklärt wurden. Weitere Themen, dann wieder in der gesamten Gruppe behandelt, waren Unterzuckerung und Allergien, wobei die Referentinnen auch dort einleitend wieder Vorfälle spielten und wir reagieren mussten. Am Ende erhielten alle Teilnehmenden ein Kurszertifikat und den zwei Jahre gültigen Notfalltrainings-Ausweis. Die Teilnehmerkosten wurden vom Verein übernommen.

Weil das ursprünglich geplante Notfalltraining vom 18. April 2020 während des Lockdowns abgesagt werden musste, wird es im Frühling 2021 nochmals ein Notfalltraining geben. Das Datum wird Ende Jahr im Rahmen des Tätigkeitsprogramms 2021 festgelegt. Interessierte dürfen sich gerne schon bei Katrin Röthlisberger melden.

 

Bericht von Joëlle Wirth, Fotos von Stephanie Scherrer und notfalltraining.ch