Eisstockschiessen Sport und Spiel

12 Spiel & Sportler fanden sich am 16. Oktober beim Parkplatz des Bleichematt Schulhauses zum sehr beliebten Spezialanlass Eisstockschiessen ein. Wie gewohnt fuhren wir mit möglichst wenigen Autos Richtung Zuchwil. Hinter dem Fussballplatz Widi steht sie noch, die Sommertrainingsanlage des „Eisstockclub ESC Solothurn“.

 

Die meisten Spiel und Sportler waren nicht zum ersten Mal dabei, so konnte Peter Moor (Sportchef des ESC Solothurn) mit einer kurzen Einführung die Regeln und die Technik erklären, und schon waren wir dran. Mit vier Teams à drei Spieler leisteten wir uns spannende Duelle im Kampf um die Taube.

 

Den einen gelangen gleich vom ersten Wurf weg schon fast spitzen Resultate, die anderen haderten bei der Abgabe des Eisstocks oder sie legten zu viel oder zu wenig Kraft in die Abgabe. Eines hatten aber alle gemeinsam, mit dem Spielen wurde der Wettkampfgeist geweckt. So spielten nun je zwei Teams mit verschieden farbigen Eisstöcken gegeneinander. Die Spiele endeten zum Teil mit klaren Resultaten (26:0), es gab aber auch unentschiedene Partien. Ein Spiel wurde mit je 6 Würfen pro Mannschaft ausgespielt und jede Mannschaft spielte gegen jede.

 

Nach gut zwei Stunden waren der kleine und der grosse Final gespielt und die Sieger erkoren, obwohl der Final unentschieden ausging.

In solchen Fällen zählt dann eben das Resultat aus der direkten Begegnung aus der Vorrunde.

 

Diese Sportart und der kleine Wettkampf konnten wieder einmal mehr alle begeistern.

Anschliessend gönnten wir uns noch etwas zu essen im Restaurant Widder in Zuchwil.

 

Danke an Hanspeter Moser für die Organisation.

 

Bericht und Fotos: R. Locher