Partnerausflug 2020

Der Sonntag zeigte sich früh morgens mit einem schönen Sonnenaufgang. Um 09.45 startete die Gruppe mit dem Bus Richtung Solothurn. Weiter ging es mit dem Zug nach Biel. Der Weg vom Bahnhof zur Schiffanlegestelle zeigte sich als erste Herausforderung. Den Wetterprognosen entsprechend hatten wir zwar alle einigermassen wettertaugliche Kleidung. Doch der Regen und die Windstärke legten von Minute zu Minute zu, so dass wir alle trotz Schirm bis über die Knie durchnässt waren. Das Schiff stand bereit und wir durften zum Glück schon bald einsteigen. Auf dem geheizten Schiff konnten wir uns bei Kaffee und Gipfeli wieder erwärmen und trocknen. Nebst unterhaltsamen Gesprächen beobachteten wir auch immer wieder den eindrücklichen Wellengang. Nach einer knappen Stunde erreichten wir bereits unser Ziel, die St. Petersinsel. Hier wollten wir eigentlich den etwas längeren Weg zum Klosterhotel unter die Füsse nehmen, doch Petrus hatte etwas dagegen… So machten wir uns zügig auf dem kürzesten Weg ins Restaurant Klosterhotel. Der schöne, wohlig warme «Keller» und das feine Essen liessen uns das garstige Wetter beinahe vergessen. Aber eben, auch am Nachmittag liess der Regen nicht wirklich nach und so besichtigten wir das Museumszimmer und einen Teil des Klosterhotels anstatt einer kleinen Wanderung. Das Museum ist Jean Jacques Rousseau aus dem 18. Jahrhundert gewidmet. Hier konnte man nebst der Geschichte von J. J. Rousseau auch einige seiner schönen und filigranen Zeichnungen aus der Botanik bestaunen. Nach Dessert oder einem Schlusstrunk machten wir uns dann wieder auf den Rückweg zur Schiffslänti. In Ligerz wechselten wir auf den Zug und es ging zurück nach Biberist. Zu Hause angekommen begrüsste uns dann wieder die Sonne.

 

Fotos/Bericht: Ruth und Rolf Locher