Herbstreisli

Gestärkt durch Kafi und Gipfeli im Coop-Restaurant spazierten wir der Emme entlang zum Uferpark der ehemaligen Cellulose nach Luterbach.

 

O-Töne der 19 Wanderer:

  • Dr Schwarzwäg isch jetzt hellbrun, breit und schön
  • Die Tour isch sehr Interessant, das machi sicher no einisch
  • Geniali Natur
  • E churzwiligi, plauderigi und lustigi Aglägeheit
  • Gfaut mir sehr guet, ha möge laufe und isch super Organisiert
  • Dä Sternförmig Stei ir Emme hätti gärn ghout, ha nid dörfe
  • Sehr guet, chume nöchst Johr wieder mit
  • Merci viu mou, dasi us Gast so wundervoll bi ufgnoh worde

 

Nach der Besichtigung des Uferparks genossen wir in der Kantine 1881 ein Apero und anschliessend das Mittagessen.

 

O-Töne zur Kantine 1881:

  • Die grüeni Wand isch mega beidruckend
  • wenn`s Chästli ufen Tisch Rot tschätteret chasch es feins ässe go abhole
  • Au ohni Geld überchunsch do öppis, öpper zahlt de scho
  • Mit Lina und Deborah e tolli Bedienig

 

Anschliessend erkundeten wir die andere Seite der Aare bevor wir uns dann mit Zug und Bus nach Hause machten.

 

Heidi, Irene und Thesi, euch allen ein grosses Dankeschön für diesen wunderbaren Tag

 

Bericht: Lisa Kopp